Das Ungewöhnliche an diesem Kuchen : Er enthält kein Mehl. Und gerade darum ist er ein ganz besonders saftiger Kuchen. Genaugenommen handelt es sich um einen Biskuit, bei dem Mehl und Speisestärke durch Möhren, Nüsse und Semmelbrösel ersetzt werden.

Zutaten:

  • 300 g Möhren,
  • 5 Eisgelb,
  • 4 Esslöffel heißes Wasser,
  • 200g Zucker,
  • 1 Päckchen Vanillinzucker,
  • 5 Eiweiß, 1 Prise Salz,
  • 250 g gemahlene Haselnüsse,
  • 8 Asslöffel Semmelbrösel (80 g),
  • ½ Teelöffel Backpulver,
  • ½ Teelöffel gemahlener Zimt,
  • 1 Esslöffel Rum (10 g),
  • abgeriebene Schale einer Zitrone.
  • Margarine zum Einfetten.

Vorbereitung : 30 Minuten

Möhren unter fließendem Wassergründlich abbürsten, abtropfen lassen und putzen. Auf einer mittelfeinen Reibe reiben. Eigelb in einer Schüssel mit Wasser schaumig rühren. Nach und nach zwei Drittel des Zuckers und den Vanillin-Zucker reinrühren, bis eine cremige Masse entsteht.

Eiweiß mit Salz in einer Schlüssel zu steifem Schnee schlagen und den restlichen Zucker einrieseln lassen.

Eischnee über die Eigelbcreme gleiten lassen. Darüber die Möhren, Haselnüsse Semmelbrösel, Backpulver, Zimt, Rum und Zitronenschale geben. Alles vorsichtig mischen.

Eine Springform von 24 cm Durchmesser einfetten. Teig einfüllen. In den vorgeheizten Ofen auf die mittlere Schiene stellen.

Backzeit : 60 Minuten. Electroherd : 160 Grad.

Kalorien pro Stùck: Etwa 330 / I380 Joule.

 

4.png6.png6.png2.png7.png8.png